Belly_Boote_Vergleich

Die 6 besten Belly Boote 2022?

Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir ggf. eine kleine Provision. Mehr erfahren.

Es ist der absolute Trend aller Angler, die nicht nur gerne vom Ufer angeln möchten, sondern auch kapitale Fische, in vom Ufer nicht zugänglichen Bereichen des Gewässers, fangen wollen. Belly Boote – haben das klassische Angelboot abgelöst und ermöglichen vielen Anglern ganz neue Abenteuer.

Doch was macht ein gutes Belly Boat aus?

Im Vergleich zu herkömmlichen Booten ist ein Bellyboot wesentlich kleiner und dazu viel leichter transportierbar. Einfach am Wasser aufgepumpt sitzt der Angler meist hüftabwärts im Wasser und steuert mit Flossen an den Füßen.

BeyondFishing hat die wichtigsten Eigenschaften und Merkmale von Belly Booten ausgewertet und zusammengefasst. Wir stellen Dir die besten Modelle vor und erklären Dir worauf Du beim Belly Boot Kauf achten musst.

Das beste Belly Boot 2022?

In Eile? Der Gewinner nach 53 h Recherche & Vergleich:

Zeck Belly Cat*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Hohe Nutzlast
  • Viel Zubehör
  • Viel Stauraum
  • Rutenhalter
  • Einfache Handhabung
  • Mit E-Motor aufrüstbar

Das Wichtigste in Kürze

  • Belly Boote müssen leicht und kompakt transportierbar sein.
  • Die Boote sollten schnell aufgepumpt werden können.
  • Zubehör und Ausstattung ist wichtig beim Angeln.
  • Belly Boats sind für den Einsatz auf stehenden Gewässern optimal geeignet.
  • Teurere Modelle bieten Elektromotoren und Echolote an Board der kleinen Boote.

Ebenfalls interessant: Die besten Barschruten

Die besten Belly Boote in 2022

Das beste Belly Boot

1. Zeck Belly Cat 170cm

Vorteile

  • Hohe Nutzlast
  • Viel Zubehör
  • Viel Stauraum
  • Rutenhalter
  • Einfache Handhabung
  • Mit E-Motor aufrüstbar

Nachteile

  • vergleichbar schwer
  • hoher Preis

Zusammenfassung

Das Zeck Belly Cat 170cm – ist ein optimales Bellyboot zum Spinnfischen und Vertikalangeln auf Raubfische und Waller.

Im Lieferumfang sind neben einer Tragetasche mit Schultergurt, Reparaturset, Luftpumpe auch 2 Paddel enthalten. Das Belly Boat verfügt über zwei Seitentaschen, sowie ein Ablagenetz vorne und hinten.

Zusätzlich wird ein abnehmbarer Heckspiegel mitgeliefert, der bei der Nutzung mit Elektromotor verpflichtend ist.

Fazit

Ein sehr gutes Belly Boot Komplettset mit viel Ausrüstung und Zubehör.

Produktdetails

Abmessungen: 170cm x 116cm, | Nutzlast: 160kg | Bootshaut: 0,7mm | Gewicht: 18 kg

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 94 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben das umfangreiche Zubehör sowie die einfache Handhabung bei Auf- und Abbau

0 % stehen dem Produkt neutral gegenüber und 5 % bewerten das Produkt als mangelhaft und unzureichend.

Ein Käufer bemängelt die fehlende Aufbauanleitung.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist das Boot für Salzwasser geeignet?
Laut Kunden, kann das Belly Boot auch im Salzwasser genutzt werden.
Ist das Boot mit einem Elektromotor aufrüstbar?
Ja das Belly Boot ist mit einem Motor nutzbar. Ein abnehmbarer Rückspiegel ist im Lieferumfang enthalten.

Das beste günstige Belly Boot:

2. Berkley TEC Belly boat Pulse XCD

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Große, abnehmbare Seitentaschen
  • Einfache Handhabung

Nachteile

  • geringe Nutzlast
  • kein Rutenhalter
  • nicht mit E-Motor nutzbar

Zusammenfassung

Das Belly Boot ist ein einfach aufzubauendes Modell. Durch die abnehmbaren Seitentaschen können Tacklebox und anderes Zubehör gut verstaut werden.

Leider verfügt das Boot über keinen Rutenhalter und ist nicht mit E-Motor aufrüstbar. Es ist ein sehr leichtes Boot und daher einfach zu handhaben.

Vermissen könnte man an diesem Belly Boot Rutenhalter und Echolothalterung. Das Modell ist nicht mit Motor nutzbar, sondern wird nur mit Flossen oder Paddel gesteuert.

Fazit

Ein gutes Einsteigermodell für einen guten Preis.

Produktdetails

Abmessungen: 110cm x 170cm | Nutzlast: 150kg | Bootshaut: 0,7 mm | Gewicht: 15 kg

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
71 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.
Die Käufer loben das geringe Gewicht des Belly Boots. Außerdem werden die großen Seitentaschen positiv erwähnt.

Rund 18 % stehen dem Produkt neutral gegenüber und 11 % bewerten das Produkt als mangelhaft und unzureichend.

Ein Käufer bemängelt die unstabile Konstruktion des Boots.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist das Boot für Fließgewässer geeignet?
Das Boot ist laut Kunden aufgrund seiner Beschaffenheit maximal in sehr langsam fließenden Gewässern nutzbar.
Ist das Boot mit einem Elektromotor aufrüstbar?
Nein, das Boot ist nicht mit E-Motor nutzbar.

Das beste Belly Boot mit Elektromotor:

3.Black Cat Battle Boat Set

Vorteile

  • Hohe Nutzlast
  • Rutenhalter, viel Stauraum
  • Einfache Handhabung
  • E-Motor inbegriffen

Nachteile

  • vergleichsweise schwer
  • hochpreisig

Zusammenfassung

Dieses Belly Boot mit Elektromotor ist sehr stabil konstruiert. Es verfügt über viel Stauraum, sowie über verschiedene Halterungen für die Rute und Echolot.

Der E-Motor des Belly-Boats kann per Fernbedienung gesteuert werden. Der Motor hat 7 Geschwindigkeitsstufen und hat bis 24lbs Schubkraft.

Fazit

Ein sehr stabiles, gut ausgerüstetes Belly Boot Set welches auch für Wels- und Waller-Angler geeignet ist.

Produktdetails

Abmessungen: 170 x 111 cm | Nutzlast: 150 kg | Bootshaut: 0,7mm | Gewicht: 15 kg (Motor + 4,3 kg)

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Es sind noch keine Kundenmeinungen vorhanden.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist das Boot auch ohne Elektromotor nutzbar?
Ja, das Boot kann auch ohne den E-Motor benutzt werden.

Weitere Higlights

4. Savage Gear High Rider V2 Belly Boat 170

Vorteile

  • Hohe Nutzlast
  • geringes Transportgewicht
  • Rutenhalter, viel Stauraum
  • Fußpumpe & Reparatur Kit inbegriffen
  • inkl. abnehmbarer Ruder

Nachteile

  • relativ teuer

Zusammenfassung

Das Belly Boot Komplettset ist ein einfach aufzubauendes Modell. Das Boot besticht durch gute und hochwertige Verarbeitung.

Es verfügt über abnehmbare Paddel und Halterungen für Echolot, Rute und andere Dinge. Durch die großzügigen wasserdichten Taschen, bietet es viel Stauraum.
Das Zugband und zwei Scheuerschutzleisten auf der Unterseite des Angelboots, ermöglichen kleinere Platzwechsel über Land.

Fazit

Ein sehr gutes Belly Boot für das Spinnfischen.

Produktdetails

Abmessungen: 116 cm x 170 cm | Nutzlast: 180 kg | Bootshaut: 0,9 mm | Gewicht: 14 kg

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist eine Luftpumpe im Lieferumfang enthalten?
Ja, sowohl eine Luftpumpe, als auch ein Reparatur-Kit ist im Lieferumfang enthalten

5. DAM Camovision Belly Boat

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Große, abnehmbare Seitentaschen
  • Gute Nutzlast

Nachteile

  • kein Rutenhalter
  • nicht mit E-Motor nutzbar
  • Keine Paddel im Lieferumfang

Zusammenfassung

Das Belly Boot von DAM besitzt 2 Luftkammern. Der Sitz dieses Modells kann aufgeblasen werden und bietet einen hohen Sitzkomfort. Zum Lieferumfang gehören neben dem Boot selber noch eine Fußpumpe.

Große Taschen geben viel Stauraum her. Das Belly Boat besitzt keine Halterungen für Rute oder Echolot.

Für den Transport besitzt das Boot 2 dick gepolsterte Schultergurte und eine Trageschlaufe am Bug.

Fazit

Gutes, solides Boot für den Gebrauch am See.

Produktdetails

Abmessungen: 140 cm x 1115 cm | Nutzlast: 130 kg | Bootshaut: 0,7 mm | Gewicht: 5,2 kg

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben das geringe Gewicht des Belly Boots. Außerdem werden die großen Seitentaschen positiv erwähnt.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist das Boot mit Paddel ausgerüstet?
Nein, im Lieferumfang sind keine Paddel enthalten und es gibt auch keine Vorrichtungen für diese.

6. Fishing Ferrari Belly Boat

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Große Seitentaschen
  • Einfache Handhabung
  • gute Nutzlast

Nachteile

  • kein Rutenhalter
  • nicht mit E-Motor nutzbar

Zusammenfassung

Das Belly Boot ist ein einfach aufzubauendes Modell. Es richtet sich an Anfänger und Einsteiger die das Angeln mit Belly Boot testen möchten.

Das Boot ist sehr leicht und schnell aufblasbar. Mit 130kg hat es eine gute Nutzlast. Es werden keine Paddel mitgeliefert und auch Halterungen für Rute oder Echolot sind nicht vorgesehen.

Fazit

Ein gutes Einsteigermodell für einen kleinen Preis.

Produktdetails

Abmessungen: N/A | Nutzlast: 130 kg | Bootshaut: 0,5 mm | Gewicht: 3,6 kg

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
79 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Käufer loben das geringe Gewicht des Belly Boots. Kunden empfehlen es vor allem für Einsteiger.

Rund 10 % stehen dem Produkt neutral gegenüber und 11 % bewerten das Produkt als mangelhaft und unzureichend.

Ein Käufer bemängelt die unstabile Konstruktion des Boots. Auch das Material wird teilweise kritisiert.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist das Boot für Fließgewässer geeignet?
Das Boot ist laut Kunden aufgrund seiner Beschaffenheit maximal in sehr langsam fließenden Gewässern nutzbar.

Bestseller: Die beliebtesten Belly Boote 2022

Was kaufen andere? BeyondFishing stellt dir die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote zusammen. Wir aktualisieren täglich die Auswahl.**

**Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Belly Boot kaufen:
So triffst Du die richtige Entscheidung

Belly_Boot_Bestseller
Bevor wir Dir die wichtigsten Merkmale eines Belly Bootes, die beim Kauf beachtet werden sollten, nennen, erklären wir Dir wo und wann Du ein solches Benutzen kannst. Außerdem erfährst Du welche Unterschiede es bei Belly Booten gibt.

Einsatzgebiete – Wo kann ich ein Belly Boot einsetzen?

Belly Boote lassen sich für verschiedene Zwecke einsetzen. Am besten eignet sich ein solches Angelboot aber zum aktiven Fischen, sprich dem Spinn- und Fliegenfischen.

Grundsätzlich kann es auf allen Gewässern, die das Angeln mit Boot erlauben, eingesetzt werden. Beschaffenheit und Struktur natürlich vorausgesetzt. Vor allem auf ruhigen Gewässern kann ein Belly Boat sehr gut eingesetzt werden.

Achtung: Der Einsatz eines Belly Boots auf dem Meer oder auf stark-fließenden Gewässern kann lebensgefährlich sein. Man sollte sich entsprechend vorab über das Gewässer informieren.

Welche Arten von Belly-Booten sind erhältlich?

Grundsätzlich unterscheidet man Belly-Boote nach 3 Arten:

  • 1. V- oder U-Form
  • 2. Flat-Former
  • 3. Katamaran

Im Folgenden wollen wir Dir die 3 unterschiedlichen Belly Boot Arten erklären und Vor- & Nachteile nennen:

Belly Boot V- oder U-Form

Das klassiche Belly Boot erkennt man an der typischen Schlauchboot-Form. Dadurch, dass diese Boote ohne fest verbaute bestandteile auskommen, sind sie sehr leicht zu handhaben und müssen lediglich aufgepumpt werden.

Der Antrieb dieser Boote erfolgt meist manuell mit Bewegung der Beine und Schwimmflossen. Je nach Produkt und Lieferumfang werden aber auch Paddel bzw. Ruder mitgeliefert.

Der Angler auf einem Belly Boot in V- bzw. U-Form, sitzt meistens bis zum Gesäß im Wasser. Dies macht die Nutzung einer wasserfesten Kleidung obligatorisch. Hierfür eignen sich Wathosen oder Neoprenanzüge besonders.

Den Verkaufszahlen zu Folge ist diese Variante eines Belly Bootes nach wie vor die beliebteste. Man sollte aber vergleichen, um das optimale Boot für seine Bedürfnisse auszuwählen.

Große Entfernungen, können mit diesen Booten allerdings nicht zurückgelegt werden. Auch die Wendigkeit mit Flossen ist nicht optimal.

Großer Vorteil diese Boote sind die Kosten. Einsteigermodelle sind schon ab 100€ erhältlich. Ein gutes Produkt kostet um die 500,00 Euro.

Belly Boot Flat-Form

Diese Boote unterscheiden sich aufgrund der großen Auflagefläche auf dem Wasser von den klassischen Belly Booten. Sie erinnern ein wenig an Stand Up Paddle Boats (SUP).

Durch die große Auflagefläche sind diese Bootstypen sehr stabil und machen sogar stehendes Angeln möglich.

Preislich sind diese Bootstypen ein wenig intensiver und beginnen ab ca. 500 Euro.

Auch diese Art des Belly-Boats wird meistens mit Flossen oder Paddeln angetrieben. Einige hochwertigere Modelle besitzen darüber hinaus, Vorrichtungen für die Montage eines Elektromotors.

Abgesehen von diesen Aufbauten, wird ein solches Boot auch ohne starre oder feste Bestandteile produziert und lässt sich daher einfach aufpumpen. Man sitzt in der Regel höher als bei den U- bzw. V-Formen, dennoch hängen die Beine meistens im Wasser.

Belly Boot Katamaran

Diese Belly Boote unterscheiden sich optisch am weitesten von den klassischen Modellen. Zwei unabhängige Schlauchkammern rechts und links, werden mit einem Stahl- oder Aluminiumgestell verbunden, welches beim Aufbau zusammengesteckt wird.

Vorteile dieser Modelle:

  • höhere Sitzposition ohne direkten Wasserkontakt
  • hohe Stabilität – dadurch viele Aufbauten und Erweiterungen möglich
  • geringe Auflagefläche auf dem Wasser – dadurch wendiger und besser steuerbar

Worauf solltest Du beim Kauf eines Belly Bootes achten?

Folgende Kriterien sind bei der Wahl eines Belly Boatswichtig:

  • Bootstyp
  • Größe
  • Gewicht
  • Stabilität
  • Zubehör & Vorrichtungen
  • Handling

Bootstyp

Welche Arten von Belly-Booten gibt es?

U- oder V-Form
  • Oft preiswert
  • schnell aufpumpbar – leichte Handhabung
  • Kleine Packmaße, dadurch gut transportierbar
  • Handfreiheit für das Angeln und Keschern
  • Guter und tiefer Schwerpunkt auf dem Wasser
  • Wasserfeste Kleidung notwendig
  • Unterkühlungen möglich
  • Manuell zu betreiben, keine großen Entfernungen möglich
  • Wendigkeit eingeschränkt.
  • Durch Flosseneinsatz können Fische verscheucht werden
Flat-Former
  • Sehr stabil auf dem Wasser
  • Angeln im Stehen möglich
  • verschiedene Antriebsarten möglich
  • einfaches Handling und Nutzbarkeit
  • Problemlose Lagerung und Transport.
  • höhere Kosten
  • meist schwerer
  • Packmaße und Volumen größer
Katamaran
  • Stabile Wasserposition
  • hohe Sitzposition, ohne Wasserkontakt möglich
  • massive Verarbeitung des Gerüsts
  • Viele Add-ons möglich
  • Teuer in der Anschaffung
  • deutlich schwerer
  • Aufbau ist aufwendiger
  • nicht mit Beinen steuerbar

Größe – Auf was muss bei der Größe geachtet werden?

Bei der Größe des Belly Bootes solltest Du beachten, was Du mit auf das Boot mitnehmen und wie Du es lagern und transportieren kannst.

Größere Boote bringen meist mehr Stauraum und Ablagefläche mit sich, oftmals ist aufgrund der höheren Auflagefläche auf dem Wasser auch eine höhere Stabilität garantiert.
Dennoch benötigt ein größeres Boot, auch mehr Raum bei Lagerung und Transport.

Gewicht – Was ist beim Gewicht zu beachten?

Auch hier gilt: So schwer wie nötig, so leicht wie möglich.

Zusätzlich zum Gewicht solltest Du aber auch auf die Tragkraft des Belly Bootes achten. Diese Kennzahl gibt an, wie schwer Du das Boot beladen darfst. Das ist wichtig für Deine gewünschte Ausrüstung auf dem Wasser.

Tipp: Die Tragkraft gibt den Wert des maximalen Gewichts, inklusive Deines Körpergewichts an. Um Dein Boot also richtig zu beladen, musst Du Dein Körpergewicht von der Tragkraft abziehen und der Restwert gibt das maximale Gewicht Deiner Zuladung an.

Stabilität – Wie Stabil muss ein Belly Boat sein?

Es ist sehr wichtig, dass ein Belly Boot stabil auf dem Wasser liegt und nicht ins Schlingern kommt oder sogar kentert. Katamaran Belly Boote sind aufgrund des zusätzlichen Gerüstes meist stabiler in der Konstruktion.

Die Stabilität solltest Du auch immer im Hinterkopf haben, wenn es darum geht auf welche Gewässer Du mit dem Boot angeln gehst:
Die meisten Belly Boote eignen sich für Seen und Teiche und maximal für sehr langsam fließende Gewässer.

Belly Boot Zubehör & Vorrichtungen – Was wird benötigt?

Grundsätzlich brauchst Du zum Angeln mit Belly Boot nur eine einsatzfähige Rute mit Köder, einen Kescher, ein Angelmesser, Zange und Fischtöter.

Viele Angler möchten aber auch auf dem Belly Boat nicht auf zusätzliches Equipment verzichten. So solltest Du darauf achten, dass Du ausreichend Stauraum und Taschen für Köderboxen und anderes Zubehör auf dem Boot vorfindest.

Auch ein Rutenhalter ist sehr praktisch um die Rute, zum Beispiel beim Versorgen eines Fisches, ablegen zu können. Gleiches gilt für ein mögliches Echolot, welches eine Befestigungsmöglichkeit benötigt.

Einige Belly-Boote eignen sich für die Nutzung eines Elektromotors. Achte entsprechend auch auf die Nachrüstbarkeit oder eine vorhandene Vorrichtung am Boot.

Zu Belly Boat Zubehör gehört natürlich auch Kleidung, wie Flossen, Wathose, wetterfeste Oberbekleidung und eine Schwimmweste.

Handhabung – Wie kann ein Belly Boat genutzt werden?

Bei der Handhabung sollte auf zwei wichtige Merkmale geachtet werden:

Zum ersten, wie schnell und einfach ist das Boot einsatzfähig zu machen und zweitens wie wird das Boot im Wasser benutzt.

Die meisten Belly Boote sind einfach mit einer Luftpumpe aufzublasen und dann direkt einsatzfähig. Dies geht schnell beim Auf- und Abbau. Bei Bootstypen mit Metallgestell dauert es ein wenig länger, da dieses erst noch zusammengesteckt werden muss.

Im Wasser sind die Bellyboote in V-, U- oder Flat Form, mit den Beinen im steuerbar. Man wird also definit nass und Wathosen sind obligatorisch. Bei Katamaran ähnlichen Belly Booten sind die Beine oft im Trockenen und man steuert mit Paddel oder Elektromotor.

Angeln mit Belly Boot – So funktioniert es:

Das Angeln mit dem einem Belly Boot, oder Belly Boat, wird zunehmend beliebter. Man sieht immer mehr Angler auf den Seen und Teichen, die sich mithilfe eines solchen Angelboots fortbewegen.

Aufgrund der kleinen Packmaße sind die Boote leicht zu transportieren und nehmen wenig Platz weg. Spezielle Belly Boot Taschen sind nicht viel größer als Sporttaschen. Der Aufbau eines solchen Boots ist minimaler Aufwand und je nach Luftpumpe meistens in 15 – 20 Minuten zu meistern.

Gut zu wissen: Tipp: Akkubetriebene Luftpumpen mit Druckbegrenzungen erleichtern das Aufblasen der Boote und sind auch für den Notfall auf dem Wasser nutzbar. Die Kosten für solche elektrischen Luftpumpen liegen bei ca. 40 Euro.

Beim Besteigen des Bootes muss darauf geachtet werden, dass genügend Wasser unter dem Boot ist. Ansonsten kann es zu Beschädigungen beim Aufsetzen kommen. Ist dies gemeistert heißt es Flossen los und ab auf den See.

Bei der Kleidung für das Angeln mit Belly Boat sollte auf wasserdichte und Kälte-abweisende Kleidung geachtet werden. Bei den meisten Modellen befindet sich der Unterkörper im Wasser. Auch bei warmem Wetter sollte hier nicht auf Schutz vor Unterkühlung verzichtet werden.

Des Weiteren benötigst Du für die Fortbewegung für viele Belly Boote Flossen. Watschuhe sind ausreichend, wenn Du Dich mit Paddel oder Elektromotor bewegst.

Während des Angelns auf dem Belly Boot ist Umsicht gefragt. Achte auf die Haken und Dein Boot, damit es nicht zum Aufschlitzen der Bootswand kommt. In der Regel ist das Material stark genug um auch mal einen kleinen Haken abzubekommen, dennoch bei einem Riss kann es schnell gefährlich werden.

Dein Angelequipment solltest Du mit Bedacht verstauen. Auf dem kleinen Belly Boot solltest Du immer wissen, wo sich was befindet, um suchen auf engstem Raum und unter Stress zu vermeiden. Wenn Du mit Echolot angelst, sollte Dein Boot über entsprechende Halterungen verfügen.

Gut zu wissen: Ein Belly Boat Anker ist hilfreich, wenn Du eine geeignete Stelle zum Angeln gefunden hast. Hierfür gibt es verschiedene Modelle, die platzsparend und sicher genutzt werden können.

Sobald Du den ersten Fisch dann am Haken hast, wirst Du Dich schnell fragen, wohin damit. Im besten Fall gibt es ausreichend Platz hinter dem Sitz für eine Thermotasche, ansonsten gibt es Haken, die es erlauben den versorgten Fisch im Wasser zu belassen.

Sicherheit beim Angeln mit dem Belly Boot:

Wenn Du mit einem Belly Boot angeln gehst, solltest Dir immer im Klaren darüber sein, dass Du Dich auf einem mit Luft befüllten, Schlauchboot ähnlichem Gefährt auf einem Gewässer befindest. Undichtes Material oder Beschädigungen der Bootshaut können schnell zum Sinken führen.

Daher empfehlen wir immer das Tragen einer Schwimmweste, wenn Du mit einem Belly Boat angeln fährst. Auch wichtiges Notfall-Equipment wie eine manuelle Luftpumpe, ein wasserdicht verpacktes Handy oder eine Signalpfeife sind empfehlenswert.

Im besten Fall bist Du mit einem Angelfreund oder Partner unterwegs um im Notfall schnelle Hilfe zu erhalten oder leisten zu können.

Achtung: Die meisten Belly Boote sind für stehende Gewässer konzipiert und sollten nicht in strömungsreichen oder fließenden Gewässern genutzt werden. Auch für den Einsatz auf dem Meer sind diese Boote nicht geeignet.

Belly Boot vs. Schlauchboot?

Ob ein Belly Boat oder ein Schlauchboot für Dich besser geeignet ist, hängt in erster Linie davon ab, welche Bedürfnisse und Vorlieben Du beim Angeln auf einem Gewässer hast. Auch die Möglichkeit des Transports spielt eine wichtige Rolle.

Belly Boot Vorteile sind sicherlich das Gewicht, die Packmaße sowie vor allem die schnell mögliche Inbetriebnahme am Wasser. Zudem sind die kompakten Boote in der Anschaffung deutlich günstiger als Schlauchboote.

Belly Boot_vs_Schlauchboot

Wer ein Boot auch für fließende oder Küstengewässer nutzen möchte, sollte wiederum eher auf ein Schlauchboot zurückgreifen, da Belly Boote meist nur für stehenden Gewässer geeignet sind. Auch die Motorisierung kann bei einem Schlauchboot deutlich höher gewählt werden als bei Belly Boat Motoren.

Belly Boote für 2 Personen gibt es nicht. Solltest Du also auch gerne in Begleitung auf dem Wasser sein, empfiehlt es sich entweder 2 Modelle anzuschaffen, oder eben auf ein Schlauchboot zurückzugreifen.

Belly Boot mit Motor vs. Belly Boot mit Flossen?

Auch hier solltest Du Dir überlegen, welche Anforderungen Du und die Gewässer die du beangeln möchtest stellen. Auf kleinen Gewässern, Bellyboot Motor sicher nicht so wichtig, wie auf größeren.

Natürlich hat die Entscheidung auch Einfluss auf den Kaufpreis eines Belly Bootes. Solltest Du Dir unsicher sein bzw. Dir alle Möglichkeiten offenhalten, empfiehlt es sich ein Boot mit möglicher Nachrüstung für einen Elektromotor zu wählen.

Belly Boot Echolot – Welches Modell ist geeignet?

Welches Echolot für wen optimal passt, muss jeder selbst entscheiden. Man sollte jedoch darauf achten, kleine 4 – oder 6 Zoll Echolote zu nutzen, da diese entsprechen weniger Platz und Befestigung benötigen.

Sowohl Akkuleistung und technische Merkmale wie Sendeleistung, Bildschirmqualität und die Kartierung spielen natürlich auch eine wichtige Rolle. Bei geringen Wassertiefen sollte auch der Öffnungswinkel des Gebers berücksichtigt werden um den Flachbereich weit absuchen zu können.

Ein gutes Belly Boat Echolot ist der Humminbird 410190-1 Helix 5 Sonar G2 Fischfinder, das durch seine Kompaktheit und Preis-Leistungs-Verhältniss bei vielen Anglern beliebt ist.

Belly Boot Kescher – Welcher eignet sich?

Viele Angler fragen sich welchen Kescher sie auf einem Belly Boot nutzen können. Grundsätzlich können die meisten genutzt werden, jedoch sollte beachtet werden, dass das Platzangebot auf einem solchen Boot begrenzt ist.

Es empfiehlt sich also auf kompakte Kescher bzw. Watkescher zurückzugreifen, da diese auch einfach an Deiner Schnur, schwimmend am Boot befestigt werden können. Die Reichweite ist auf einem Boot nicht entscheidend, da man den Fisch bestenfalls bis kurz vor das Boot drillen kann.

Belly Boot Rute – Welche Modelle sind die Besten?

Natürlich kommt die Wahl der Angelrute auch auf den Zielfisch jedes Anglers, bzw. auf die im Gewässer zu findenden Fischarten, an. Dennoch eignen sich besonders Spinnruten besser, da sie leichter und kompakter sind. Dadurch ist das Handling deutlich einfacher.

Kompakte Barschruten, Zander- oder Hechtruten bis 2,50 m Länge sind optimal als Belly Boot Angelrute und lassen sich immer gut verstauen.

Mit Belly Boot auf der Ostsee – Welche Modelle sind geeignet?

Grundsätzlich sollte man mit einem Belly Boot Meere oder Küstengewässer meiden, da schon kleinere Wellen und Strömungen gefährlich werden können. Mit Belly Boat Ostsee oder den Bodden zu beangeln ist dennoch möglich, man sollte nur einiges beachten.

Es sollte auf ein stabiles, hochwertiges Bellyboot mit mehreren Luftkammern zurückgegriffen werden. Ein Anker und große Flossen sind obligatorisch um mit Belly Boot auf der Ostsee zu fischen.Bei Windstärken 0-2 sollte es gut machbar sein, aber Windstärke 3 wird es aber schon schwierig.

Wichtig: Du solltest aber immer Sicherheitsweste tragen und einen Kompass, Signalpfeife und ein Handy in wasserdichter Verpackung bei dir haben um im Notfall auf dich Aufmerksam machen zu können.

Welche Hersteller und Marken bieten Belly Boote an?

Viele Hersteller haben mittlerweile Belly Boote im Programm. Die gängigsten Belly Boat Hersteller sind:

  • DAM
  • Delta Fishing
  • Savage Gear
  • Zeck
  • Jenzi
  • Decathlon
  • Ron Thompson
  • Gunki
  • Berkley

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Belly Booten

Was ist ein Belly Boot?

Ein Belly Boot, im englischen Belly Boat, wird auch „Bauch-Boot“ genannt. Es handel sich nicht um ein Boot im klassischen Sinn.

Es ist eher ein großer “Schwimmreifen” der mit Luft befüllt wird und dadurch auf der Wasseroberfläche schwimmt. Der Angler befindet sich bei den meisten Modellen Bauch-abwärts unter der Wasserlinie. Mit Flossen an den Füßen wird das Belly Boot ohne Motor bewegt und gelenkt.

Es gibt Belly Boot Varianten, die mit Elektromotoren ausgerüstet werden können, um größere Gewässer befahren zu können.

Belly Boot für welche Gewässer?

Ein Belly Boat ist vielfach einsetzbar. Die meisten stehenden Gewässer sind für diese praktischen, kleinen Boote kein Problem. Seen, Talsperren und Teiche sind entsprechend die optimalen Belly Boot Gewässer.

Für langsam fließende Gewässer mit geringer Strömung benötigt der Angler aber stabilere Belly Boote bestenfalls mit Motor oder wenigstens mit Paddel ausgerüstet.

Meere oder größere Flüsse eignen sich dagegen nicht für den Einsatz dieser Boote und können schnell gefährlich werden.

Man sollte sich entsprechend immer über die Eigenschaften der Gewässer informieren, bevor man mit Belly Boot angeln fährt.

Welche Flossen für Belly Boot?

Das kommt ein wenig auf die Größe und das Gewicht des Bootes an. Zudem ist diese Entscheidung abhängig vom Gewässer in dem du mit Belly Boot angeln gehen möchtest.

Kleine Belly Boote sind leicht und benötigen nicht viel Verdrängung im Wasser um bewegt zu werden. Auch sind diese Boote meist für kleinere Gewässer geeignet, sodass keine großen Entfernungen bewältigt werden müssen.

Große Belly Boote sind dagegen etwas schwerer und auch windanfälliger. Sie werden auch in größeren Gewässer eingesetzt. Hier empfiehlt es sich größere, längere Flossen zu nutzen.

Wie transportiere ich ein Belly Boot?

Das Schöne an Belly Booten ist, dass diese sehr einfach transportiert werden können und i.d.R. nur kleine Packmaße haben. Dazu sind die Boote sehr leicht und können problemlos getragen werden.

Belly Boot Taschen sind oftmals nicht viel größer als Sporttaschen. Viele Modelle haben Tragegurte, sodass diese auch aufgepumpt einfach transportiert werden können.

Wo Belly Boot kaufen?

Belly Boot Händler sind klassische Bootsverkäufer und haben mittlerweile auch diese Produkte im Angebot. Größere Angelläden haben ebenfalls eine Auswahl solcher Boote.

Auch im Internet findet man eine große Auswahl Belly Boote, so kann man sich auch bei Amazon informieren und ein Belly Boat kaufen.

Fazit: Die beliebtesten Belly Boote im Vergleich

Der Vergleich verschiedener Produkte ist wichtig, da jeder für sich das perfekte Belly Boat finden kann.

Den Ratgeber von BeyondFishing kann man wie folgt zusammenfassen:

  • Ein Belly Boot ist aufgrund der geringen Packmaße und des geringen Gewichts die optimale Alternative zu einem herkömmlichen Boot.
  • Zubehör und Ausstattung sollte den persönlichen Gewohnheiten und Vorlieben angepasst werden.
  • Zusätzliche Aufwendungen für Kleidung und Sicherheits-Utensilien sollten berücksichtigt werden.

Hinweis: BeyondCamping ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis sind inklusive MwSt. und zuzüglich Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Lieferzeiten, Preise und Kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Dich entstehen dabei absolut keine Mehrkosten.

Anmerkung: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.7/5 - (4 votes)

2 Kommentare